MONATSBRIEF SEPTEMBER 2017

KALENDARIUM


FR | 01.09.17 | 19:00  Gebet für den Frieden, Atelier Guelden
FR | 01.09.17 | 20:00  Freiluftkino »Into The Wild«
SA | 02.09.17 | 15:00  Präsentation beider Ferien-Werkstätten im Kunstgriff23
FR | 08.09.17 | 20:00  Freiluftkino »Das Land hinter dem Regenbogen«
FR | 15.09.17 |  – : –   ParkingDay überall in Potsdam West
FR | 15.09.17 | 16:00  Podiumsgespräche zur Verkehrssituation
SA | 16.09.17 | 14:00  West-Ware rund um die Carl-von-Ossietzky-Straße
SA | 23.09.17 | 16:00  Einweihung Serrano-Platz auf dem Serrano-Platz
SO | 24.09.17 | 11:00  Interkulturelles Frühstück, 11 Uhr bis 14:30 Uhr auf der Scholle 34
SA | 30.09.17 | 16:00  Theater »Karawanserei« u. Ehrenamtsdank in der Erlöserkirche

AKTUELLES


Ein Jahrhundertaltweibersommer erwartet uns. Es wurde eben noch gesprungen auf der Platte und schon bereiten wir die nächsten freudigen Ereignisse in unserem bunten Stadtteil vor. Da kommt ein ParkingDay auf uns zu, wo jede freie Parklücke zum Park werden darf, dicht gefolgt vom Kiezflohmarkt WESTWARE. Hier seid Ihr gefragt mit Euren Ideen, alten Kleidern, Gesprächsthemen, frisch gebrühtem Kaffee, Sonnenschirmen und und und…

Dann werden wir einem unbenannten Ort einen wohlklingenden Namen verleihen und das gebührend feiern, um uns tags darauf am baldigen Nachbarschaftshaus einzufinden. Dann werden wir beim Interkulturellen Frühstück zusammen schmausen und plauschen. Unsere Fahrradwerkstatt ist umgezogen auf die Scholle 34, was sehr gut passt – bald schon wird aus dem Plattenfix ein Plapperfix. Der Nachbarschaftsgarten zeigt sich von seiner allerbesten Seite, denn dort kann man nun schlemmen beim vegetiv und daneben eine ruhige Kugel schieben beim Boulespiel. Allerorten sind Begegnungen möglich. Nutzt sie und freut Euch dran in Potsdam-West.
 


Wir sind nominiert!

Die nebenan.de Stiftung hat aus über 1.300 Bewerbungen unser Projekt mit 66 weiteren für den Deutschen Nachbarschaftspreis 2017 nominiert! Jetzt heißt es also Daumen drücken, dass wir in die nächste Runde kommen und bei der Preisverleihung am 13. September in Berlin dabei sein können, wo der Schirmherr des Preises, Dr. Thomas de Maizière, Bundesminister des Innern, die Sieger auszeichnen wird.

 


Unser Plattenfix zieht um und wird mit Eurer Hilfe zum Plapperfix

Die Fahrradwerkstatt für Geflüchtete hat bereits über 750 Fahrräder kostenlos an Geflüchtete abgeben können. Die vielen Spenden von überall haben das ermöglicht. Nun wird eher repariert. An jedem Mittwochnachmittag kann gewerkelt und geschraubt werden. Ihr seid alle herzlich eingeladen, mitzumachen und bei der Fahrradreparatur mit Händen und Füßen in Begegnungen zu kommen... und das ein oder andere Wort mit fremdem Klang zu erlernen.

So wird das Plattenfix zum Plapperfix:
Die Idee, die Werkstatt häufiger zu öffnen, bekommt nun neuen Raum im Nachbarschaftsgarten Scholle 34. Hier könnten bei Kaffee und Kuchen noch weitere Möglichkeiten des Kennenlernens entstehen. Das liegt ganz in Euren Händen. Gerne unterstützen wir hier Euer Engagement. Meldet Euch, wenn Ihr Ideen dazu habt und Euch beteiligen möchtet unter info@stadtteilnetzwerk.de

Neue Adresse der Fahrradwerkstatt ab 30.08.17: Geschwister-Scholl-Straße 34,14471 P-West

INFOS ZU DEN VERANSTALTUNGEN


Freiluftkino im Nachbarschaftsgarten

Das Freiluftkino im Nachbarschaftsgarten hält zum Anschluss der Saison noch zwei feine Filme »Into The Wild« und »Das Land hinter dem Regenbogen« bereit. Die Kinosaison beschließen wir nach dem Film von Herwig Kipping mit einem Podiumsgespräch mit dem Potsdamer Philosophen Thomas Schubert und anderen Gästen.
Freitag, 01.09.17 und 08.09.17, 20:00 Uhr im Nachbarschaftsgarten

 


ParkingDay

Am 15. September wird weltweit der ParkingDay begangen. Dann ziehen Menschen mit Hab und Gut, Sonnenschirm und Liegestuhl auf Rollrasen in frei werdende Parklücken ein und machen die Straßen zu lebendigen Gärten. Auch in Potsdam West wollen wir das ausprobieren. Da der Parkraum ohnehin schon knapp bemessen ist für die vielen Autos im Viertel, gibt es die passende Diskussionsveranstaltung zu künftiger Verkehrsplanung und nachhaltigen Verkehrskonzepten gleich dazu. Unter der Buche am Tschäpeplatz können ab 16:00 Uhr alle mitdiskutieren, wenn sich Autoteiler, Politiker, Engagierte, Visionäre, Fahrrad- wie Autobesitzer begegnen.
Auf weiterhin gute Nachbarschaft! 

16:00 Uhr  Geteilte Autos, doppelte Freude – Car-Sharing
17:00 Uhr  Runter mit den Werten?
                  Die Zeppelinstraße, Auswirkungen im Viertel, Sicherheit für Kinder
18:00 Uhr  Zu viele Autos oder zu wenig Parkplätze?
                  Parkraumbewirtschaftung der nahen und fernen Zukunft
19:00 Uhr  Mit Stecker unterwegs oder E-mobilität – Wie steht`s darum in unserer Stadt?

Freitag, 15.09.17, ab 16.00 Uhr unter der Buche am Tschäpeplatz


2. West-Ware Kiezflohmarkt

Fulminanter hätte die Neuauflage des Kiezflohmarktes unter dem Namen West-Ware am 6. Mai kaum sein können: Bei prächtigstem Wetter war gefühlt die ganze Brandenburger Vorstadt auf den Beinen, entweder hinter einem der vielen illustren Stände oder flanierend, Kuchen essend und die Auslagen begutachtend. An einigen Ecken schwebte sogar Musik durch die Luft. Großen Dank an euch Händler und Käufer, Bäcker, Kaffeekocher, Grillmeister und Sektausschenker und an all diejenigen, die zum Ende des Flohmarkts hin die Stände einfach gegen Abendbrottische und die Kaffeetassen gegen Weingläser ausgetauscht und das Viertel kurzerhand in ein nachflohmarktliches Wohnzimmer verwandelt haben.

Nach einem solchen Erlebnis fällt es leicht, die seitdem häufig gestellte Frage, ob die West-Ware im Herbst (wie bisher Flöhe im Kiez) eine Fortsetzung finden wird, zu beantworten. Natürlich! Und zwar am Samstag, den 16. September, wie gehabt ab 14.00 Uhr! Und wie immer nach dem Prinzip: Tische raus und los! Wer das bunte Treiben durch musikalische (Stadtteilchor?), akrobatische, puppenspielerische oder sonstige Einlagen bereichern möchte, ist herzlich willkommen! Wurst und Käse gibts nebst Eisgekühltem vom Stadtteilnetzwerk vor dem Atelier Guelden. Speist und trinkt reichlich bei uns, um all die schönen Veranstaltungen im Stadtteil zu unterstützen...

Samstag, 16.09.17, ab 14.00 Uhr rund um den Tschäpeplatz


Einweihung Serrano-Platz

Ein Kater nimmt Platz – Wussten Sie's? Sobald in Potsdam eine Straße gebaut wird oder in einem neuen Quartier ein Platz entsteht oder sich irgendwo Umbenennungsbedarf zeigt, ziehen Stadtverordnete einen Namen aus einem eigens dafür angelegten Pool. Um dort hinein zu gelangen, muss man zwei Grundbedingungen erfüllen. Erstens, man steht in einem leibhaftigen Bezug zu Potsdam und hat sich, zweitens, in irgendeiner Weise um die Stadt verdient gemacht. Wie man sich vorstellen kann, wird die Übertragung jedes Namens aus dem Pool auf ein reales Straßenschild von heftigen Debatten begleitet, weil jede Partei darauf bedacht ist, ihre Gesinnungsvertreter zu ehren. Und was des einen Lob, ist des anderen Schmäh. Um derartigen Zank zu meiden, sollte man unsere Straßen und Plätze künftig vielleicht einfach nach dort beheimateten Pflanzen oder spezifischen Eigenheiten nennen.

Ein Fliederweg oder eine Dreiecksremise klingen nicht nur heimatlich, sie halten garantiert auch dem nächsten Systemwechsel stand. Oder nach Tieren. Zum Beispiel einem Kater namens Serrano. Seit er 2010 erstmals in der Brandenburger Vorstadt an der Seite von Kommissar Liebermann ermittelte und dafür den Deutschen Katzenkrimipreis nach Hause brachte, ist Potsdam West Krimifreunden in ganz Deutschland ein Begriff. Das erstens. Und zweitens ist Serrano in der Carl-von-Ossietzky-Straße geboren, womit auch die zweite Bedingung für den Namenspool erfüllt wäre. Deshalb lädt das Stadtteilnetzwerk Potsdam-West am 23. September um 16 Uhr herzlich zur festlichen Einweihung der Verkehrsinsel zwischen Lenné-, Nansen- und Feuerbachstraße als Serrano-Platz ein. Klein, aber schnurr und mitten in der Brandenburger Vorstadt. Vielleicht kommt der Held persönlich vorbeigeschnurrt, seine Autorin tut es sicher. Und nicht nur sie …
Samstag, 23.09.17, 16:00 Uhr auf dem Serrano-Platz

 


Interkulturelles Frühstück

Wir frühstücken aus aller Welt. Kommt und teilt, was Ihr habt und lasst alle kosten vom Geschmack der Heimat. Diesmal frühstücken wir im Nachbarschaftsgarten auf Scholle 34. Die Interkulturelle Tafel ist inzwischen Tradition im Stadtteil - nun wagen wir wieder ein Sonntagsfrühstück und eröffnen bei uns die Interkulturelle Woche Potsdams. Bitte bringt alle etwas Leckeres mit, über das Ihr auch erzählen könnt... aus vergangenen Tagen, von Omama, aus dem Heimatort, aus Nachbars Garten, aus dem eigenen Herd... Alle sind willkommen.
Sonntag, 24.09.17, 11:00 Uhr auf der Scholle 34


Theater »Karawanserei« und Ehrenamtsdank

Die Flüchtlingsarbeit im Evangelischen Kirchenkreis Potsdam präsentiert am Samstag, den 30. September, um 16 Uhr in der Erlöserkirche die interkulturelle Theatergruppe »Karawanserei« mit ihrem neuesten Stück »Make love not war«. Mit einem kleinen Empfang wird im Anschluss den Ehrenamtlichen gedankt, die sich innerhalb der Kirchengemeinden und darüber hinaus für Geflüchtete einsetzen. Die »Karawanserei« ist ein Theaterprojekt von Frauen und Mädchen verschiedenster Herkunft und jeden Alters. Sie sind zwischen 16 und 58 Jahre alt und bringen unterschiedlichste Erfahrungen mit. 
Samstag, 30.09.17, 16:00 Uhr in der Erlöserkirche

 


Gebete für den Frieden

Wir können auch Frieden.
Zur Förderung der eigenen Friedfertigkeit und dem Mitgefühl für die vielen derzeit von Unfrieden gebeutelten Menschen unserer Erde, treffen wir uns monatlich zum andächtigen Beisammensein und gemeinsamen Gespräch.
Freitag, 01.09.17, 19.00 Uhr im Atelier Guelden

LAUFENDE KURSE UND VERANSTALTUNGEN


Tanguito
JEDEN MO | 17:45   Tango-Teenage-Club
JEDEN DI  | 18:15   Tango Kurs Mittelstufe
JEDEN DI  | 19:35   Tango »Frauen unter sich«
In der Etage3, Zeppelinstr. 47a, 14471 Potsdam

SA | 01.09.17 | 16.00   Milonga
Nachbarschaftsgarten, Geschwister-Scholl-Str. 34, 14471 Potsdam


Kunstgriff. 23
JEDEN MO | 15.30 - 17.00   Kunstkurse für Kinder ab 5 Jahren
JEDEN MI  | 15.45 - 17.15   Kunstkurse für Kinder ab 5 Jahren
JEDEN MI  | 17.30 - 19.00   Kunstkurse für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren
Kunstgriff. 23, Carl-von-Ossietzky-Str. 23, 14471 Potsdam

SONSTIGES


Ferienwerkstatt im Kunstgriff. 23

Die Herbst-Ferien-Werkstatt 2017 unter dem Motto „Fälscher Werkstatt“ findet vom 23.-24. Oktober 2017 jeweils von 9.30 – 13.00 Uhr im Kunstgriff 23 statt. Die Kosten für die 2 Tage betragen incl. Material und Pausenverpflegung 95 €. Bei Bedarf Ermäßigung erfragen.
Der Eintritt ist frei.
Montag, 23.10.17 und Dienstag, 24.10.17,  je 09.30 – 13.00 Uhr im Kunstgriff. 23

 


Voting – Gemeinsam für Potsdam

Zwar ist die Bewegte Ferienwoche »Sprünge in der Platte« schon vorbei, aber wir brauchen trotzdem noch eure Unterstützung. Gebt uns eure Stimme bei dem Wettbewerb »Gemeinsam für Potsdam«. 

HIER ABSTIMMEN
Facebook
Website
 
IMPRESSUM
Stadtteilnetzwerk Potsdam West e.V.
Geschwister-Scholl-Strasse 51
14471 Potsdam

www.stadtteilnetzwerk.de

 
ALLE ANGABEN OHNE GEWÄHR. 
Hinweis: Stadtteilnetzwerk Potsdam West e.V. ist nicht verantwortlich für die von externen Veranstaltern aufgeführten Veranstaltungen, Kurse und Angebote.
 
Ihr habt was zu verkünden? 

Veranstaltungstipps bitte an folgende Adresse bis spätestens zum 20. des Vormonats: 

monatsbriefstnw@gmail.com